Lifestyle Apps

Seit der Erfindung der Smartphones, welche vor allem von Apple voran getrieben wurde, ist auch der Begriff App im Handysektor mehr als allgegenwärtig. Die technische Entwicklung des Apps, welches als eine Anwendung zur Erweiterung diverser Funktionen für iPhone, iPad und Handy gesehen werden kann, begann bereits mit den ersten Mobiltelefonen, die über Kalender, Taschenrechner und Spiele verfügten. Da sie feste Bestandteile des damaligen Betriebssystems waren, konnten sie nicht gelöscht werden. Mit den ersten Java-Handys nahm die Entwicklung ihren Lauf und die Grafik, aber auch der Komfort vom App wurde besser. Heute findet man dank der Erscheinung des Apple-Handys und diverser Android-Handys über 50.000 dieser Apps auf dem Markt vor.

iphone

Heutzutage findet man vor allem Lifestyle Apps in den Stores von Google, dem Betreiber sowie Entwickler von Android, und Apple vor. Zu den bekanntesten dieser Lifestyle-Anwendungen für iPhone, iPad und das Handy mit Android-System gehören die kostenfreien Anwendungen zu den Groupon City Deals, bei dem man bis zu 70 Prozent günstigere Preise garantierende Gutscheine für seine Stadt erwerben kann, sowie der Shopper-App, mit dem man ohne Probleme eigene Einkaufslisten für das Online-Shopping im Handumdrehen selbst erstellt. Dieser App ist für genau 99 US-Cent downloadbar. Einen weiteren App für iPhone, iPad und Handy mit Android-Betriebssystem stellt das WikiMe, mit dem man nützliche Wikipedia-Informationen zum jeweiligen Ort, an dem man sich gerade aufhält, lesen kann. Dieser App ist ebenfalls bereits ab 99 US-Cent erhältlich.

Es gibt aktuell zehn ausgesprochen populäre Life-Style-Apps, die man überwiegend im Apple-Store findet, und die allesamt für 99-US-Cent heruntergeladen werden können. Dazu gehören neben den zwei erwähnten Apps auch jene acht: der Sonic Lighter, welcher aus dem Mobiltelefon ein Feuerzeug macht, der Geschenkideensammler für das ganze Jahr, der DB Navigator für Reisen mit der Deutschen Bahn und anderen Zügen, der Flight Status zum Prüfen von Flügen ab bzw. bis über 4.000 Flughäfen, das i-Beer, welches das Smartphone in ein schäumendes Bier verwandelt, sowie der TV-Movie- und 400-Sounds-App, mit dem seine ganz eigenen Musikklänge kreieren kann.

Veröffentlicht in Wohnen & Lifestyle am 28.02.2011
Tags: , , , .