Die besten Tipps für kleine Bäder

Offen, großzügig gestaltet und mit ganz viel Platz für Wellness. So wünschen sich viele Menschen ihr Traumbad. Leider sieht die Realität anders aus. Denn oftmals ist das Badezimmer nur wenige Quadratmeter groß. Mit einer gezielten Einrichtung und einer stilvollen Dekoration lässt sich auch ein kleines Bad in eine kleine Wellnessoase im eigenen Haushalt verwandeln.

Das wichtigste Zimmer im Haushalt

Das Badezimmer ist eines der wichtigsten Zimmer. Ist es klein, steht neben dem Wohlfühlfaktor die Funktionalität an erster Stelle. So schafft beispielsweise eine Installationswand doppelten Platz. Durch die vergrößerte nutzbare Fläche kann neben den sanitären Anlagen, Wandspiegel oder Schränken auch eine Dusche untergebracht werden. Die benötigten Wasserleitungen sind dabei in der Wand installiert und können somit von beiden Seiten genutzt werden. In so eine Leichtbauwand lässt sich auch bequem ein Fernseher installieren. Weiterhin bieten sich Rollcontainer, Regale, Spiegelschränke oder Unterschränke und hohe schmale Holzschränke an, um platzsparend Utensilien unterzubringen. Grundsätzlich gilt jedoch: Weniger ist mehr!

Badezimmer optisch vergrößern

Damit die Nasszelle kein Stiefkind im Haushalt bleibt, kann das Bad durch kleine Tricks optisch vergrößert werden. Dazu zählen unter anderem:

1. Schmale Fliesenfugen
In kleinen Bädern ist es oftmals sinnvoll, die Fliesenfugen so schmal wie möglich zu halten. Helle Farben und Fliesen an Wand und Boden lassen den Raum größer wirken.

2. Dusche statt Badewanne
Wer die Möglichkeit hat, sein kleines Bad zu erneuern, sollte auf eine Badewanne verzichten. Stattdessen eignet sich eine ebenerdige Dusche. Da der Boden optisch nicht abgegrenzt wird, erscheint das Bad dadurch größer. Soll es doch eine Badewanne sein, dann eine dreieckige Sitzwanne. Diese kann zur Not als Dusche fungieren.

3. Natürliches Licht nutzen
Auch natürliches Licht kann den Effekt der Vergrößerung verstärken. Große Spiegel reflektieren das Licht in schattige Ecken des Zimmers. Armaturen aus Chrom und ein glänzender Bodenbelag lassen das Bad durch die Reflexion größer erscheinen.

Schönes Wohnen mit kreativen Einrichtungsideen

Um das Wohnen so angenehm wie möglich zu gestalten, kann auch ein kleines Badezimmer stilvoll dekoriert werden. Kleine Bäder lassen sich mit wenigen Materialien thematisch einrichten. So sorgen Muscheln, Sand und Fische für ein maritimes Flair. Aber auch der orientalische Zauber lässt sich mit Kerzen, kleinen Figuren immergrünen Pflanzen und Duftelementen schaffen. Wer zudem seinen „alten“ Duschkopf gegen einen Duschkopf mit Massagedüsen ersetzt, gestaltet sich seine ganz eigene Wohlfühloase.

Veröffentlicht in Wohnen & Lifestyle am 17.03.2014
Tags: , .