Urlaubsevents in der ganzen Welt

Nach vielen arbeitsreichen Wochen winkt für viele endlich der wohlverdiente Urlaub. Nicht jeder möchte seine Zeit in einem Club mit langweiligen Spielen oder mit stundenlangem Sonnenbaden verbringen, sondern tatsächlich etwas erleben. Immer mehr Reiseveranstalter stellen sich auf die Wünsche ihrer Kunden ein und bieten besondere Urlaubserlebnisse bei denen Events im Mittelpunkt stehen. Die Urlauber können teilweise selbst an den Veranstaltungen teilnehmen aber auch Profis anfeuern und die Sideevents besuchen.


Aus dem Flieger in das Fest

Kulturen rund um den Erdball feiern viele Feste, die auch von Urlaubern gerne besucht werden. Dazu gehört etwa das exotische Neujahrsfest in China, dass am ersten Neumondtag zwischen 21. Januar und 21. Februar gefeiert wird. Drei Tage lang wird das neue Jahr in China gefeiert und bereits 15 Tage später findet das Laternenfest statt. Unzählige Papierlaternen, die mit Darstellungen von Tieren, Pflanzen, Fabelwesen oder klassischen Kampfszenen versehen werden, schweben in dieser Nacht in den Himmel. Andere exotische Feste, wie das indische Frühlingsfest Holi, bei dem man sich gegenseitig mit buntem Farbpulver bestreut oder der Karneval in Rio bieten einen Urlaubsgenuss der besonderen Art. Wer es weniger exotisch wünscht, jedoch auf ausgelassene Feiern nicht verzichten möchte, der kann beispielsweise Neujahr in New York verbringen, wo ebenfalls an jeder Ecke rauschende Partys stattfinden.

Leidenschaften frönen

Wer in seiner Freizeit einem Hobby nachgeht, möchte auf einer Reise darauf vielleicht ebenfalls nicht verzichten. Was ist naheliegender als beides miteinander zu verbinden. Im Winter zieht es passionierte Skifahrer oder leidenschaftliche Snowboarder gerne zu sportlichen Events, die zudem oft noch mit musikalischen Genüssen punkten können. Am Vormittag ziehen sie noch ihre eigenen Schwünge in den Schnee, am Nachmittag wird der Lieblingssportler beim Skirennen angefeuert und abends geht es dann noch zu einem Konzert. Dies findet jedoch nicht in irgendeiner Veranstaltungshalle, sondern vor einer beeindruckenden Kulisse hoch oben auf dem Berg statt.

Trips am Limit

Im Urlaub sucht nicht jeder Entspannung, sondern will bei einem Eventurlaub seine persönlichen Grenzen ausloten. Viele führt daher ein Urlaub gezielt zu einem Wettbewerb – darunter häufig auch kuriose Veranstaltungen. So kann sich die Sauna-WM über immer mehr Besucher bzw. Teilnehmer freuen aber auch andere extreme Veranstaltungen das härteste Schlittenrennen der Welt, das Iditarod, in Alaska ist gut besucht. Wer es weniger kalt mag, sondern gemäßigte bzw. warme Temperaturen bevorzugt der kann sich beispielsweise beim bekannten New York Marathon oder Race Across America sportlich betätigen.

Veröffentlicht in Urlaub & Reisen am 04.02.2014
Tags: , .