Heimkinosysteme von Pioneer

Damit der allabendliche Filmgenuss zu einem wahren Kinoerlebnis zu Hause wird, braucht man nicht nur einen guten Fernseher oder besser noch einen Beamer, man braucht zudem noch ein qualitativ hochwertiges Abspielgerät und ein Heimkinosystem der absoluten Spitzenklasse, das berauschende Klangwelten zaubert. Für eben solche Heimkinosysteme ist der japanische Elektronikkonzern Pioneer auf der ganzen Welt gleichermaßen bekannt wie beliebt.


Wissenswerte Fakten zu Pioneer

Das renommierte Unternehmen wurde bereits vor über 75 Jahren am 1. Januar 1938 gegründet. Allerdings hieß es zu Beginn noch Fukuin Shokai Denki Seisakusho. Seinen heutigen Namen, unter dem das japanische Traditionsunternehmen zu seinem weltweiten Ruhm gelangte, erhielt es erst am 8. Mai des Jahres 1947. Da Pioneer von Anfang an mit Produkten, die höchsten Qualitätsansprüchen spielend gerecht werden und nicht nur zeitgemäß, sondern eher zukunftsweisend sind, überzeugen konnte, avancierte der japanische Elektronikhersteller schnell zu einem der führenden Unternehmen der Branche. Diese Position konnte sich die beliebte Marke trotz namhafter Konkurrenz wie etwa Denon oder Onkyo Heimkinosysteme bis heute behaupten.

Einige richtungsweisende Innovationen aus dem Hause Pioneer

Wenngleich das Kerngeschäft des Konzerns seit seinen Beginnen immer im Audiobereich angesiedelt ist, konnte der japanische Hersteller auch in anderen Bereichen auftrumpfen und wahre Pionierarbeit leisten. So zum Beispiel im Jahr 1972, als das Unternehmen mit der Grundlagenforschung zur Bildplatte, die wenige Jahre später unter dem Namen LaserDisc zu einem wegweisenden Erfolg, wurde, begann. Eine weitere Weltneuheit war der 2001 auf der CeBIT vorgestellte DVR-A03 Writer, der als der erste marktaugliche Multifunktionsbrenner überhaupt gilt. Zwei Jahre später folgte der erste HD ready Plasma Fernseher der Welt, der eine XGA Auflösung hat. Im darauf folgenden Jahr wurde dann mit dem AVIC-X1 das erste Entertainment-/Navigationssystem auf DVD-Basis vorgestellt. Dieses kann per Touchscreen bedient werden und wurde für den DIN-Schacht konzipiert.

Das überaus breit gefächerte Produktportfolio in Bezug auf Heimkinosysteme

Panasonic SC-HTE80EG-S299,00 € Auch wenn sich die beliebte Marke in unterschiedlichen Sektoren erfolgreich an den jeweiligen Märkten etablieren konnte, ist das Home-Entertainment ganz klar eines der wichtigsten Standbeine des Unternehmens. Dabei reicht das umfassende Portfolio, das beispielsweise Abspielgeräte, Vollverstärker, AV-Receiver, Lautsprecher und Subwoofer sowie komplette Heimkinosysteme umfasst, von kostengünstigen Einsteigermodellen über Top-Produkte im gehobenen Mittelklassesegment bis hin zu absoluten High-End-Geräten. Ein gutes Beispiel für ein beliebtes Einstiegsgerät ist der angenehm unkomplizierte A-10-Vollverstärker. Für audiophile Filmfreunde und Musikbegeisterte, für deren Passion nichts zu teuer sein kann, dürfte hingegen der SC-LK86-K-9.2-Kanal-AV-Receiver, der mit THX-Ultra2Plus zertifiziert ist und schon jetzt 4K, die HD-Technologie von morgen, unterstützt, die erste Wahl sein.

Veröffentlicht in TV am 25.04.2013
Tags: , , , .