Ghost Bikes für hohe und individuelle Ansprüche

Ghost Bikes ist ein deutscher Hersteller für Mountainbikes und Zweiradprodukte im Allgemeinen. Die Firma wurde 1993 von Uwe Kalliwoda und Klaus Möhwald gegründet. Firmensitz ist Waldsassen. Neben der Sparte Mountainbike produziert der Hersteller auch Trekking- und Rennräder. Außerdem Kinder- und Jugendräder. Weiterhin geht Ghost Bikes auch den Trend der E-Bikes und bietet verschiedene Modelle für den Gelände- und Straßeneinsatz an. Im Profisportbereich kann der Hersteller mit der Ausrüstung der Mountainbikerin Sabine Spitz, Erfolge verzeichnen. Darunter Titel als Weltmeisterin und die Goldmedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen.

Mit einer Vielzahl an Modellen im Mountainbike – Bereich bietet Ghost Bikes eine breite Palette an hochwertigen und qualitativ anspruchsvollen Zweirädern. Angebote in verschiedenen Terrainsparten beginnen bei Einsteigermodellen und reichen bis hin zu High-End-Leistungsmaschinen im oberen Preissegment. Wertige und erstklassige Komponenten für Antrieb, Steuerung und Sicherheit sind auf die Rahmen des Herstellers angepasst. Gemeinsam bilden die verschiedenen Einheiten der Räder von Ghost Bikes ein hochwertiges Fortbewegungsmittel für unterschiedliche Ansprüche und Zwecke. Besondere Merkmale bei der Fertigung sind die Nadellager im Fully-Hinterbausystem. Diese Konstruktion bietet dem Fahrer ein sehr harmonisch und fein ansprechendes Fahrverhalten, gerade im Geländeeinsatz. Harte Stöße und unvariables Aufsetzen der Radlager gehören mit der von Ghost Bikes eingesetzten Technik der Vergangenheit an. Ein weiterer Faktor für die Harmonie in der Gesamtheit wird durch den Rahmeneinsatz garantiert. Diese Methode nennt sich SCL-Geometrie und beschreibt die Anhängigkeit verschiedener Rahmenabmessungen wie Größe und der Hinterbaulänge. ghost se 8000 test

Aktuelle Spitzenprodukte beim Mountainbike sind verschiedene Modelle in den Bereichen: Marathon, All Mountain Tour, All Mountain Trail, „170er“, Freeride und Downhill. Einzelne Modelle unterscheiden sich dabei in Ausstattung, Zweck und Einsatz sowie Geschlechterspezifikationen. Farben der Lackierungen sind bei den Bikes genauso auf verschiedene Geschmäcker ausgerichtet als auch der Einsatz von Komponenten und Ausstattungsvarianten.

Bei der Wahl eines Fahrrades von Ghost Bikes sollte die Zweckmäßigkeit und der spezielle Einsatz ein wichtiges Kriterium sein. Technik und Materialien bieten hohe Qualität und richten sich an entsprechende Ansprüche. Die einzelnen Bikes werden speziell konstruiert und auf verschiedene Fahrertypen abgestimmt.

Veröffentlicht in Sport & Freizeit am 16.05.2012
Tags: , , , .