Wieso Kaffee ein Schlankmacher sein kann

Kaffee ist das beliebteste Getränk der Deutschen und daher auch in fast jedem Haushalt zu finden. Die erste Tasse Kaffee zum Start in den Tag wird von den meisten Kaffeetrinkern als wohltuend und aufmunternd bezeichnet. Es wird oft noch behauptet, dass übermäßiger Kaffeegenuss gesundheitsschädlich ist. Eine Meinung, die neueste Forschungsergebnisse hingegen widerlegen.


Kaffee besitzt eine Vielzahl positiver Effekte

Gnali & Zani Venezia, Induktio ...29,95 €Viele Untersuchungen, die sich mit diesem Thema befassen, haben zu erstaunlichen Ergebnissen geführt: Kaffee wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Verantwortlich dafür sind die im Kaffee enthaltenen Antioxidantien und das Koffein. Sogenannte freie Radikale greifen die Zellen an. Sie sind somit für den Alterungsprozess und für die Entstehung vieler Krankheiten verantwortlich. Antioxidantien schützen den Körper vor diesen Radikalen und damit die Zellen. Deutsche Wissenschaftler fanden heraus, dass der Genuss von Kaffee oxidative Schäden erheblich senken kann. Somit kann Kaffee vorbeugend oder unterstützend bei folgenden Krankheiten wirken:

– bei Krebserkrankungen, wie Nieren-, Brust-, Haut-, Blasen-, Dickdarmkrebs
– gegen chronische Lebererkrankungen
– Verzögerung des Ausbruchs von Alzheimer-Krankheiten
– hemmende Wirkung bei Erkrankung an Parkinson: Daten aus Japan zufolge kann das Koffein im Kaffee auch dabei helfen, die Beschwerden bei einer Chemotherapie zu lindern.

Die unterstützende Funktion von Kaffee bei einer Diät

Während einer Diät muss man auf den geliebten Kaffee keinesfalls verzichten. Die enthaltenen Kohlenhydrate werden beim Rösten nahezu abgebaut und durch das Filtern wird der Fettgehalt erheblich reduziert. Voraussetzung allerdings ist, man trinkt den Kaffee schwarz oder mit fettreduzierter Milch. Von anderen Kaffeegetränken wie zum Beispiel Cappuccino oder Latte Macchiato sollte man lieber die Finger lassen, da diese in den meisten Fällen Kalorienbomben sind.

Das enthaltene Koffein kurbelt den Stoffwechsel an und steigert die Fettverbrennung. Dadurch entpuppt sich Kaffee als ein richtiger Fettkiller. Eine Tasse Kaffee bzw. Espresso nach dem Essen, kann also richtig hilfreich beim Abnehmen sein. Allerdings Kaffee allein als „Wundermittel“ zu betrachten, wäre falsch. Sport und eine gesunde Ernährung sind immer noch der Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Diät.

Veröffentlicht in Haushalt am 07.05.2013
Tags: , , , .