Samsung Galaxy Gio

Auf dem diesjährigen „Mobile World Congress“ wurden auch von Samsung wieder einige brandneue Smartphones vorgestellt, darunter das Samsung Galaxy Gio in dark-silver. Es bedient das mittlere Preissegment und zielt mit den integrierten Zugängen zu den Sozialen Netzwerken vorwiegend auf das Interesse der jugendlichen Nutzer.

Vom Design ist es mit seinen abgerundeten Ecken eher unauffällig und zeitlos, das 3,2-Zoll Touchscreen-Display liefert mit einer Auflösung von 320×480 Pixel für 16 Millionen Farben eher durchschnittliche Werte. Als Betriebssystem lauft beim Samsung Galaxy Gio Android Version 2.2 Froyo mit integriertem Google-Service. Somit lassen sich auch unendlich viele Anwendungen und Spiele über Android Market herunterladen. Der mit 800 MHz getaktete Prozessor verspricht zusammen mit dem HSDPA-Standard und WLAN ziemliche Schnelligkeit im Datenverkehr. Beim Speicher für das Samsung Galaxy Gio hat man etwas gegeizt, gerade einmal 150 MByte sind eingebaut, optional kann aber bis zu 32 GB mit Speicherkarte nachgerüstet werden.

Beliebteste Produkte in Handys (ohne Vertrag)
samsung galaxy s7

ab 149,00 €

Samsung Galaxy S7
samsung galaxy s8

ab 252,00 €

Samsung Galaxy S8+
samsung galaxy s8

ab 219,00 €

Samsung Galaxy S8

Für das schnelle Foto oder Video unterwegs ist eine 3,2-MP-Kamera mit an Bord, die zusätzlich mit Autofocus und LED-Blitz punktet. Die Bilder kann man sich im integrierten Media-Player anschauen, der auch für die Wiedergabe von Musiktiteln Verwendung findet. Ein UKW-Radio mit RDS-Funktion ist eingebaut, leider müssen Kopfhörer extra dazu gekauft werden. An Anschlussmöglichkeiten ist beim Samsung Galaxy Gio ebenfalls alles vorhanden, was gegenwärtig zum Standard gehört, also Micro-USB, Audio-Klinkenstecker und Bluetooth 2.1. Die Akkuleistung ist mit 1.350 mAh nicht rekordverdächtig, bei starker Beanspruchung muss des Öfteren nachgeladen werden.

Stärke zeigt das Samsung Galaxy Gio in puncto Kommunikation mit der Außenwelt, mit ThinkFree lassen sich Office-Dokumente aufrufen und bearbeiten selbst an einen Organizer mit sehr umfangreichen Funktionen wurde gedacht. Texteingaben sind besonders schnell mit Unterstützung von Swype möglich, das automatisch beim Tippen der Wörter Buchstabe für Buchstabe logisch vervollständigt. Mit dem integrierten GPS und Google Maps wird das Samsung Galaxy Gio bei Bedarf auch zum Navigationssystem.

Veröffentlicht in Handy am 01.04.2011
Tags: , , , .