Nokia 700 und 701 – schnell, schlank & chic

Gerade noch zur richtigen Zeit vor dem Weihnachtsfest, schickt Nokia im Oktober zwei brandneue Handys in das Rennen. Beide Modelle sind hauptsächlich auf das mobile Surfen ausgerichtet und kommen mit der erweiterten Software Symbian „Belle“ auf den Markt. Neben der zuweilen etwas umständlichen Bluetooth-Funktion, nutzt Nokia bei den neuen Modellen die NFC-Technik zur einfach zu handelnden Datenübertragung im Nahbereich.

Beim Nokia 700 fällt dessen besondere Schlankheit mit gerade einmal 9,7 Millimeter ganz besonders angenehm auf. Mit nur 96 Gramm gehört das elegante Telefon dann auch zu den Leichtgewichten seiner Klasse. Bei diesem Smartphone kann der Benutzer gleich aus sechs Möglichkeiten seinen Favoriten bei der Startoberfläche wählen. So ist unterwegs ein sehr angenehmes und einfaches Navigieren mit diesem Telefon möglich. Auch bei Sonneneinstrahlung verspricht das 3,2 Zoll große AMOLED-Display eine ausgezeichnete Ablesbarkeit, das wird für die Navigation im Fahrzeug in Verbindung mit der kostenlosen Software sehr nützlich sein. Die 5MP-Kamera macht gestochen scharfe Aufnahmen in HD-Qualität, statt der AF-Funktion, wie sie bei den bedienerfreundlichen Digitalkameras üblich ist, nutzt das Handy allerdings die Full-Focus-Variante. Das Smartphone arbeitet mit einem flotten 1-GHz-Prozessor und hat bereits ab Werk einen 2GB-Speicher der mit SD-Karten weiter bis zu insgesamt 34GB aufgerüstet werden kann.

Beliebteste Produkte in Telefon & Co.
samsung galaxy s7

ab 149,00 €

Samsung Galaxy S7
samsung galaxy s8

ab 252,00 €

Samsung Galaxy S8+
samsung galaxy s8

ab 219,00 €

Samsung Galaxy S8

Das Nokia 701 sieht gleich auf den ersten Blick sehr hochwertig aus und hat ein sehr gelungenes Design. In der Front besitzt das Handy eine zweite Videokamera, nutzbar für Selbstportraits oder bei der Videotelefonie. Mit seiner 8MP-Kamera und der doppelten LED-Leuchte, sind mit diesem Telefon Fotoaufnahmen in Profi-Qualität möglich, als internen Speicher hat das Handy ab Werk schon 8GB an Bord. Ansonsten ist dieses Smartphone in seinem Inneren nahezu baugleich mit dem N 700. Auf Grund des knapp 8 Millimeter größeren und laut Nokia hellsten Displays der Welt, sind dessen Abmessungen auch nur wenig höher.

Der Einsatz der neuen Symbian-Software verspricht den Benutzern ein besonders schnelles Surfen gegenüber vergleichbaren Konkurrenz-Modellen sowie einen raschen Wechsel zwischen den verschiedensten Anwendungsprogrammen. Rein äußerlich punkten sie mit frischen Farben zwischen Silber, Blau und Lila und sorgen mit Mediaplayer und Radio auch unterwegs für gute Unterhaltung. Die Akkulaufzeiten sind ebenfalls recht akzeptabel, beim N 700 sind es bis zu fünf und beim 701 sogar knapp sieben Stunden, jeweils im UMTS-Betrieb.

Veröffentlicht in Handy am 08.09.2011
Tags: , , .