Medikamente gegen Allergien und Asthma

Allergien und Asthma können eng miteinander verknüpft sein. Gerade Allergiker neigen nämlich im Laufe ihres Lebens dazu, ein Asthma zu entwickeln. Gemeinsam ist dem Asthma und der Allergie, dass sich die Atemwege verengen und dass der Betroffene damit unter großer Atemnot leidet. Die richtigen Medikamente können allerdings gute Hilfe bringen und so sollten sowohl Allergiker als auch Asthmatiker immer ihr Notfallmedikament zur Hand haben.

Während ein akuter Asthmaanfall nur mit verschreibungspflichtigen Medikamenten und oftmals auch mit Cortison behandelt werden kann, sind Allergien auch – sofern nicht ausgeprägt und ständig präsent – mit frei verkäuflichen handelsüblichen Medikamenten behandelbar. Die Besonderheit der Medikamente, die gegen Allergien eingesetzt werden liegt darin, dass es sich um sogenannte Antihistaminika handelt. Hexal AG Cetirizin bei Allergi ...14,20 € Das heißt, dass im Prinzip durch diese Medikamente die Histamine im Körper, die für die Abwehr gegeben bestimmte Stoffe verantwortlich sind, ausgeschaltet werden. Durch die Histamine wird bewirkt, dass die Abwehr des Körpers sozusagen auf Hochtouren läuft. Immer dann, wenn der Körper nun mit dem vermeintlich schädlichen Stoff in Kontakt kommt, findet eine Ausschüttung der Histamine statt. Das letztlich bewirkt die Symptome, die die Allergie begleiten. Atemnot ist nur ein Symptom der Allergie. Antihistaminika bewirken, dass die Histamine nicht ausgeschüttet werden und reduzieren damit alle Nebenwirkungen, die mit der Allergie einhergehen. Von Atemnot über eine angeschwollene Nasenschleimhaut bis zu angeschwollenen Augen oder Ausschlag können die Symptome reichen – und durch Antihistaminika kann hier eine vorübergehende Beruhigung erzielt werden.

Beim Asthma, das sich unter Umständen auch aus einer langjährigen Allergie entwickelt hat, ist es so, dass die Ausatmung des Betroffenen behindert ist. Die Atemwege sind verengt und es ist nun dringend notwendig, dass eine Erweiterung der Atemwege bewirkt wird, um die Ausatmung zu erleichtern. Findet die Medikamentengabe nicht statt, kann es im schlimmsten Falle zu einem Überdruck in den Lungenbläschen kommen, was letztlich zu einem Platzen derselben führen kann. Atemwegserweiternde Medikamente, die als Pumpsprays oder auch Aerosole verabreicht werden, sorgen für eine Erleichterung der Atmung. Bei intensiveren Asthmaanfällen kann es unter Umständen auch notwendig werden, Cortison einzunehmen. Während man bei Allergien mit Antihistaminika kurzfristig und in relativ seltenen Fällen selbst eine Medikation mit frei verkäuflichen Präparaten durchführen kann, ist es beim Asthma so, dass hier keine Eigenmedikation erfolgen darf. Eine Asthmaerkrankung gehört immer in die Hände eines erfahrenen Mediziners, da ein Asthma-Anfall unter Umständen eine lebensbedrohliche Situation darstellen kann.

Beliebteste Produkte in Allergie und Asthma
 
 
allergietabletten vergleich Hexal AG CETIRIZIN Filmtabletten b. Allergien (50 Stück) » im Preisvergleich ab 7,90 €
 
Stada LORATADIN 10 mg Tabl. 20 St Tabletten » im Preisvergleich ab 2,32 €
 
Stada LORATADIN 10MG » im Preisvergleich ab 6,17 €
 
Ksk-Pharma Vertr. Cetirizin-ADGC Filmtabletten 20 Stück Cetirizin-ADGC Filmtabletten 20 Stück...... » im Preisvergleich ab 1,96 €
 
cetirizin Ksk-Pharma Vertr. Cetirizin-ADGC Filmtabletten 50 Stück Cetirizin-ADGC Filmtabletten 50 Stück....... » im Preisvergleich ab 4,62 €
 
cetirizin 100 stück preisvergleich Ksk-Pharma Vertr. Cetirizin-ADGC Filmtabletten 100 Stück Cetirizin ADGC Filmtabletten Wirkstoff: Cetirizindihydrochlorid. Anwendungsgebiete: Zur Be ... » im Preisvergleich ab 8,74 €
 
cetirizin adgc 100 Ksk-Pharma Vertr. Lora-ADGC 100 Stück Pharma Vertr. Lora-ADGC 100 Stück....... » im Preisvergleich ab 7,57 €
 
heuschnupfenmittel test DHU HEUSCHNUPFENMITTEL Tabl. 100 Stück Heuschnupfenmittel Dhu Tabletten. Wirkstoffe: Luffa operculata D4, Galphimia glauca D3, Ca ... » im Preisvergleich ab 11,41 €
 

Veröffentlicht in Medikamente am 11.04.2012
Tags: , , , .