Hilfe für Zuhause – Was gehört in den Erste-Hilfe-Schrank?

BSN Medical COMPRILAN Verband ...35,82 € Eine Lieblingsstatistik von Versicherungsunternehmen lautet: die meisten Unfälle passieren zuhause. Und sie haben recht. Man fällt leider schneller von einer Leiter oder schneidet sich beim Gemüseputzen als einem lieb ist. Auch Verbrühungen oder Ausrutscher passieren leider viel zu häufig. Aber auch wenn man vorsichtig ist, nicht alle kleinen und großen Unfälle lassen sich verhindern. Deswegen ist neben der Vorsorge im Haushalt auch die Nachsorge wichtig. Dazu gehört ein guter Erste-Hilfe-Schrank. In diesem kann man alles aufbewahren, was zur Versorgung von Wunden, Beulen und Schmerzen wichtig ist. So muss man im Ernstfall nicht lange danach suchen und hat alles sofort zur Hand. Für Betriebe sind Erste-Hilfe-Kästen vorgeschrieben und müssen haargenau den Richtlinien entsprechen. An diesen Verbandskästen kann man sich auch für zuhause grob orientieren.

In das Erste Hilfepaket gehört hinein:

– Heftpflaster und eine Schere, z.B. von Ratiopharm
Wundschnellverbände in verschiedenen Größen
– Pflasterstrips in verschieden Größen
– Fingerverbände und Fingerkuppenverbände
– Verbandpäckchen (Wundauflage und Mullbinde)
– Verbandtücher
– Augenkompressen
– eine Rettungsdecke (z.B. von Vaude)
– Einmalhandschuhe
– Fixierbinden (gibts auch von Ratiopharm)
– eine Erste-Hilfe-Anleitung oder ein Erste-Hilfe-Buch

Zusätzlich ist auch gut, Schmerzmittel wie Ratiopharm ASS im Erste Hilfepaket zu haben. Wenn Allergiker im Haushalt wohnen, sollten auch Anti-Allergika dort griffbereit sein. So weiß man immer, wo es sich befindet. Im Tiefkühlschrank sollten zudem Kühlakkus gelagert sein, um bei einer Beule immer sofort kühlen zu können. Dafür ist auch immer ein sauberes Handtuch bereit zu haben, das den Kühlakku umwickelt. Im Erste Hilfepaket kann man auch die Telefonnummer vom Hausarzt und vom Giftnotruf aufschreiben. Denn im Ernstfall muss alles sehr schnell gehen.

Den Erste-Hilfe-Schrank an sich kann man bei verschiedenen Herstellern kaufen. Es gibt ihn in schönen Designs, z.B. vom Hersteller Koziol. Dieser ist auch schon vorgefüllt. Falls Kinder in der Wohnung vorhanden sind, sollte der Verbandsschrank in geeigneter Höhe angebracht sein, damit die Kinder nicht an Medikamente und die Schere herankommen. Wer sich keinen Erste-Hilfe-Schrank in das Bad oder den Flur hängen möchte, sollte zumindest einen Erste-Hilfe-Koffer für das KFZ in der Wohnung haben. In ihm sind die wichtigsten Pflaster und Binden enthalten.

Veröffentlicht in Medikamente am 02.03.2011
Tags: , , , .