Das neue Google Car bereits im Verkehr unterwegs

Ein Auto, das wie von Geisterhand selbst durch den Straßenverkehr cruist, ist für viele nichts anderes als pure Zukunftsmusik. Doch autonome Autos könnten schon in absehbarer Zukunft das Straßenbild prägen. Dass an selbstfahrenden Autos fleißig gearbeitet wird, zeigt unter anderem ein bekannter Suchmaschinenbetreiber mit den „Self-Driving Cars“. Das Google Car erkennt nicht nur Straßenführung, Verkehrszeichen und andere Fahrzeuge sondern bewältigt auch Baustellen und reagiert beispielsweise auf die Handzeichen von Fahrradfahrern.

F.lli Menabo Stand Up 2156,60 € Das selbstfahrende Auto von Google ist auf eine 360-Grad-Kamera angewiesen, die unübersehbar auf dem Dach montiert ist. Da quasi in Echtzeit alles rund um den Wagen wahrgenommen- und verarbeitet wird, reagiert das Fahrzeug selbst auf komplexe Situationen im Stadtverkehr wie ein echter Autofahrer und in einigen Fällen vielleicht sogar noch deutlich besser. Google hat mittlerweile eine ganze Flotte selbsthaltender Autos, die zusammen schon über eine Million Kilometer zurückgelegt haben. Ein Großteil dieser Distanz legten die Fahrzeuge in Mountain View, dem kalifornischen Firmensitz von Google zurück. Noch vor zwei Jahren war das System im Google Car hoffnungslos überfordert. Nun wird sogar erkannt, ob der Vordermann oder ein anderes Fahrzeug trotz roter Ampel die Kreuzung passiert oder Fußgänger plötzlich die Straße überqueren.

Wie weit das Self-Driving Car von Google schon heute ist, zeigt ein Video, in dem eine autonome Fahrt durch die Stadt dargestellt wird. Durch den Clip kann das Erkennungsverfahren gut nachvollzogen werden. Natürlich fahren die Google-Cars nicht alleine durch Kalifornien. Ein Fahrer ist immer mit an Bord, um im Ernstfall direkt eingreifen zu können. Dieses ist auch dringend notwendig, zumal das Projekt noch lange nicht so weit fortgeschritten ist, um das perfekte Selbstfahrauto ankündigen zu können.

Veröffentlicht in Auto am 30.04.2014
Tags: , , .