Das Auto als wichtiges Statussymbol

Eine neue Forsa-Studie belegt die wichtigsten Statussymbole der Deutschen. In Auftrag wurde die Befragung von der CosmosDirekt-Versicherung gegeben. Hierfür wurden mehr als 2000 Autofahrer in Deutschland befragt. Dabei ergab die Studie klar, dass das Auto eines der bedeutendsten Statussymbole ist. Für einige Bundesbürger ist das Fahrzeug sogar wichtiger als ihr Beruf.

Das Auto prestigeträchtiger als der Beruf

Castrol Brake Fluid DOT 4 1 l6,95 € Die repräsentative Umfrage zeigt auf, dass das eigene Auto als klares Statussymbol wahrgenommen wird und je höherwertiger der Wagen ist, umso höher ist der Status. Bei der Frage nach Statussymbolen rangiert das eigene Fahrzeug mit 35 Prozent auf Platz 2. Direkt hinter dem eigenen Wohnraum, der 38 Prozent erreicht. Hingegen empfinden nur 3 Prozent der Befragten den Beruf als Statussymbol. Auch Reisen (2 Prozent) und Kleidung (6 Prozent) spielen offenbar beim Statusempfinden eine nebensächliche Rolle.

Das Traumauto bleibt oft ein Traum

Der Studie zufolge hat fast jeder zweite Autofahrer mehr als nur eine Idee zu seinem Traumauto. Ganze 47 Prozent können klare Angaben zu ihrem idealen Wagen machen. Aber nur 10 Prozent besitzen dieses Fahrzeug bereits. Das entspricht etwa jedem Zehnten der Befragung. Zudem glaubt ein Großteil (54 Prozent) daran, dass sie sich ihren Traumwagen niemals leisten können. Nur 36 Prozent sind davon überzeugt, dass sie ihren Traumwagen einmal besitzen werden. Von diesen würde der überwiegende Teil (66 Prozent) den Wagen mit Sparen finanzieren. Nur 23 Prozent würden einen Teilkredit in Anspruch nehmen, um das Traumauto zu kaufen. Leasing stellt jedoch nur für 6 Prozent eine Alternative dar.

Kleiner Luxus im Alltag

Weiterhin ergab die Studie, dass die Alltagsnutzung des Autos trotzdem ein Prestige darstellt. So nutzt ein Drittel der Autofahrer (32 Prozent) ihr Fahrzeug zwischen sechs und zehn Jahren. Jedoch nur 15 Prozent fahren ihren Wagen solange bis es nicht mehr geht. Nur ein kleiner Teil (6 Prozent) gönnt sich nach ein bis drei Jahren schon einen neuen Wagen. Regelmäßig, nämlich einmal im Monat, säubert über ein Drittel (38 Prozent) ihr Auto. Wohingegen nur 4 Prozent ihren Wagen fast nie reinigen. Denn so ein Statussymbol muss auch im Kleinen gepflegt werden.

Veröffentlicht in Auto am 12.09.2014
Tags: , , .