Klein aber oh-ho – Mini-Digitalverstärker

Das Gerücht, dass winzige Digitalverstärker schlechten Klang bieten, widerlegt die neue Entwicklung von einem chinesischen Hersteller. Ein Digitalverstärker von kleinen Abmessungen von nur einem Viertel Liter Volumen kann mit den richtigen Boxen gepaart ebenso hochklassigen Klanggenuss bieten. Während sich die analogen Geräte den Hörraum mit reichlich Abwärme heizen, bleiben die digitalen cool. Die digitale Bauart beweist sich durch ihre Kompaktheit und den hohen Wirkungsgrad. Dennoch erfreuen sich diese unter den High-End-Adapter keines so guten Rufs. Ihre wirkliche Domäne sei dort, wo kleine Abmessungen erforderlich sind, doch selbst dann, wenn sie klanglich den hohen Ansprüchen gerecht werden würden, wären sie für eine gern gezeigte Anlage im stilvollen Wohnzimmer zu unscheinbar.

Beliebteste Produkte in Verstärker
dynavox test

ab 211,00 €

Dynavox VR-70E II
yamaha as 501

ab 308,00 €

Yamaha A-S 501
yamaha a-s701

ab 486,00 €

Yamaha A-S 701
auna av2-cd508

ab 63,99 €

AUNA AV2-CD508
crown xls 2502

ab 359,00 €

Crown XLS 1502

ab 845,00 €

Denon PMA-900HNE

ab 595,00 €

Audac PRE126

Ein Hersteller in Hongkong (China), Itok Media Ltd., hat das jedoch in Frage gestellt, denn dieser liebt Kleinigkeiten und vertreibt sie nun auch in Deutschland und möchte beweisen, dass Kompaktes klanglich nicht schlecht sein muss. Der leistungsstarke Vollverstärker TA-10.2-SE mit seinen kleinen Abmessungen von 12 × 5,8 × 3,8 Zentimetern ist das neueste Highlight der im Jahre 2006 gegründeten Produktmarke Trends Audio. Es handelt sich hierbei um einen verfeinerten Nachfolger des TA-10.1. In Bezug auf Preis, Leistung sowie Klang dürfte dies derzeit auf dem deutschen Markt der beste Verstärker sein.

Vorteile der Mini-Digitalverstärker sind aufgrund des höheren Wirkungsgrads geringere Wärmeverluste und somit geringerer Energieverbrauch sowie Platzersparnis. Ein Verstärker-Winzling eignet sich zwar nicht für Party-Exzesse, doch mit guten Boxen bietet er ebenso ein erstklassiges Klangerlebnis. Ein Digital-Verstärker mit einem Viertelliter Volumen kann es mit HiFi-Boliden des 50-fachen Rauminhalts aufnehmen. Für den anspruchsvollen Genuss sind keinerlei Einschränkungen zu befürchten.

Veröffentlicht in Audio-Geräte am 29.10.2010
Tags: , , .