Ganz gemütlich: Warme Wolldecken für den Herbst

Wolldecken sind ein Synonym für gemütliche Behaglichkeit, vor allem dann, wenn der Herbst naht. In der Wohnung sorgen Kerzen für eine angenehme Atmosphäre, während es sich die Hausherren auf dem Sofa unter einer kuschelig warmen Wolldecke aus hochwertigem Kaschmir gemütlich machen. So lässt es sich wohnen. Wenn es draußen kälter wird, haben viele Menschen ein besonders großes Bedürfnis nach Wärme. Um dieses Bedürfnis zu erfüllen sind Wolldecken perfekt geeignet.

Vor allem wenn Wolldecken aus hochwertigen Materialien gefertigt werden, halten sie ihre Besitzer warm und fühlen sich sehr angenehm an. Erhältlich sind sie in vielen, unterschiedlichen Farben oder auch mit Mustern, damit sie sich dem Ambiente der Wohnung anpassen können. Wolldecken aus Kaschmir laden förmlich dazu ein, dass man sich in ihnen einkuschelt, wenn draußen der Wind stürmt oder der Regen an das Fenster klopft.

Decken aus Kaschmir zeichnen sich durch ein geringes Gewicht aus, wärmen aber dennoch optimal und wirken sogar klimaausgleichend. Mit solch einer Wolldecke wird es nie zu heiß oder zu kalt. Im Vergleich zu Decken aus anderen Materialien nehmen Kaschmirwolldecken keinen Schweiß auf, denn sie sind säureresistent. Hierdurch kann sich kein unangenehmer und störender Geruch entwickeln. Daraus resultiert, dass bei Kaschmirwolldecken nur selten die Notwendigkeit besteht sie waschen zu müssen.

Aufgrund der weichen, feinen Haptik gehört Kaschmir zu den edelsten Echthaarsorten. Die zierlichen Fasern sorgen dafür, dass sich die Wolldecke sehr sanft an die Haut schmiegt und nicht kratzt. Die Wolle stammt von besonderen Kaschmirziegen, deren Flaumhaar, das durch das grobe Deckhaar geschützt wird, zur Herstellung der Wolldecken verwendet wird. Dabei wird die Wolle nicht durch das Scheren gewonnen, sondern sorgfältig und behutsam ausgekämmt. Da nur etwa 100 Gramm pro Tier gewonnen werden, handelt es sich um die wertvollste Wolle weltweit. Aufgrund der hohen Güte sind Kaschmirwolldecken leicht und lassen sich problemlos durch einen Ring ziehen. Um die Qualität der Wolldecke zu erhalten, sollte sie bei 30 Grad mit einem milden Wollwaschmittel per Hand gereinigt werden. Nach der Wäsche wird sie leicht ausgedrückt und zum Trocknen aufgehängt.

Die Mikrostruktur der Kaschmirwolle besteht aus elastischen Kräuselungen, deren Wirkung wärmeisolierend ist. Aus diesem Grund werden diese Wolldecken als besonders angenehm empfunden, denn sie sind herrlich weich. Daher sind sie die richtige Wahl an kühlen Herbsttagen.

Veröffentlicht in Wohnen & Lifestyle am 10.10.2014
Tags: , .