Was sind die Wohntrends 2014?

Das neue Jahr hält für jeden etwas Anderes bereit. Doch wer sich fragt, wie die eigene Wohnung 2014 auszusehen hat, um voll im Trend zu liegen, der dürfte sich wohl für die nachstehenden Tipps zur aktuellen Wohnraumgestaltung interessieren. Dazu werden nachstehend einige Fragen geklärt. So zum Beispiel, welche Farben in 2014 angesagt sind oder auf welche Art Sofa wir Platz nehmen werden. Überraschenderweise unterscheiden sich die kommenden Wohntrends nicht so sehr von den aktuellen Einrichtungsmerkmalen.

Bei einem Streifzug durch Deutschlands führende Möbelhäuser fällt auf, dass Weiß noch immer dominiert und der Dauerbrenner wohl auch in der nächsten Saison noch Anklang finden wird. Der Klassiker wird in 2014 jedoch von Grautönen begleitet. Die Variationen scheinen dabei keine Grenzen zu kennen. Auffällig oft wird der individuelle Grauton mit strahlendem Weiß kombiniert. So finden sich häufig weiße Sofas mit grauen Sitzflächen oder Zierkissen in den Möbelhäusern. Als gelungene und dezent eingesetzte Applikation wird dabei häufig Schwarz verwendet.

Ähnlich wie in der Modewelt, darf es aber auch ruhig etwas bunter zugehen. So kommt es, dass das eher langweilige Grau gern mit knalligen Farben kombiniert wird. Dominierend ist dabei die Farbe Blau. Blau gilt häufig als Lieblingsfarbe und strahlt grundsätzlich kühle Eleganz aus. Im neu angebrochenen Jahr soll die royale Farbe jedoch nicht nur im Wohnzimmer zu finden sein. Auch Badezimmer-Einrichtungen und Schlafzimmerwände bieten ausreichend Potenzial, einen knalligen Kontrast zu weißen oder grauen Fassaden zu schaffen.

Natürlich kommen auch warme Farben nicht zu kurz. Viele Möbelhersteller greifen deshalb auf die gut bekannte und altbewährte Eiche zurück. Das heimische Gut wird nicht nur zu Schränken, Tischen oder Betten verarbeitet, auch als Fußbodenbelag, in Form von Laminat, findet das Holz aktuell immer mehr Verwendung.

Ebenso seit vielen Jahren bewährt, der Landhausstil, welcher in diesem Jahr wohl häufiger zu sehen sein wird. Dieser definiert sich über Korb- und Holzmöbel, welche meistens gebeizt oder lackiert sind. Die exemplarische Verwendung dieser Möbel symbolisiert eine Sehnsucht nach alten Traditionen und suggeriert eine Art Rückzug aus der modernen und funktionellen Welt, welche den Weg in die Landidylle ebnet.

Mit dem Landhausstil einhergehend ist der Vintage-Stil. Getreu dem Motto ‚aus alt mach neu‘ werden scheinbar unbrauchbare Möbel ganz einfach „aufpoliert“. Dazu werden beispielsweise alte Hölzer, wie Schiffsplanken oder Bohlen neu arrangiert und zu Kommoden oder Truhen verarbeitet. Auf diese Weise entstehen einzigartige Möbelstücke, von denen jedes Unikat seine ganz eigene Geschichte erzählt.

Veröffentlicht in Wohnen & Lifestyle am 04.01.2014
Tags: , .