Toyota liegt weiter vorn

Seit Jahren trägt der nach Stückzahlen größte Autobauer der Welt den Namen Toyota. Im letzten Jahr verpasste der Konzern nur knapp die magische Marke von zehn Millionen verkauften Fahrzeugen. 9,98 Millionen waren dennoch eine beeindruckende Zahl an neuen Autos. In diesem Jahr lagen die Zahlen nach Abschluss des dritten Quartals bei 7,6 Millionen. Insofern wird derzeit ein neuer Rekord von insgesamt 10,2 Millionen produzierten Autos prognostiziert.

Die anderen großen Marken auf die Plätze verwiesen

Wie in den Vorjahren auch, sind der VW Konzern und der amerikanische Konkurrent GM den Japanern erneut dicht auf den Fersen. Für Volkswagen lautete die Zahl der bis zum Ende des dritten Quartals abgesetzten Fahrzeuge 7,4 Millionen während GM 7,3 Millionen an neuen Autos verkaufte. Selbstverständlich betreffen diese Zahlen alle unter dem jeweiligen Dach des Konzerns gefertigten Fahrzeuge. So gehen für VW Modelle der Marken Audi, Skoda, Seat, Porsche und anderer Konzerntöchter mit in der Rechnung auf. Gleiches gilt im Fall von Toyota für Kleinfahrzeuge der Marke Daihatsu und Nutzfahrzeuge von Hino Motors. Bei GM werden dementsprechend auch jedes von Hummer, Saab, Oldsmobile, Pontiac, Saturn und Geo gefertigte Auto mitgezählt.

Der Kampf um die Spitze bleibt spannend

Die Zahlen der vergangenen und des laufenden Jahres zeigen, dass das Rennen um die Position Nummer eins auch in den kommenden Jahren spannend bleiben wird. Erstmals hatte Toyota den amerikanischen Rivalen GM im Jahre 2008 überholt, nachdem GM zuvor stolze siebenundsiebzig Jahre in Folge den ersten Rang gehalten hatte. 2011 konnte GM infolge der Erdbebenkatastrophe in Japan die Spitzenposition kurzzeitig erneut erringen. Doch auch Volkswagen unternimmt große Anstrengungen, Toyota mittel- und vor allem langfristig den Rang abzulaufen. Insofern wird es an der Spitze der Automobilindustrie auf Jahre hinaus spannend bleiben. Dies gilt erst recht dann, wenn die Neuzulassungen in China in gleichem Maße weiter steigen wie in den vergangenen Jahren.

Veröffentlicht in Auto am 31.10.2014
Tags: , , .